Berufserfahrung

Seit 2016 freiberufliche Projektberaterin und Mediatorin:
Entwicklung von Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen für Geflüchtete und bedürftige Menschen in der Türkei, Monitoring und Berichterstattung. Begutachtung von Förderanträgen der deutschen Flüchtlingshilfe in den Bereichen psycho-soziale Beratung und Betreuung, Asylverfahrensberatung, Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und Qualifizierungsmaßnahmen für junge Geflüchtete. Organisationsberatung im Bereich Fördermittelakquise und -verwaltung. Bedarfsermittlung und Projektkonzeption zum Thema Konfliktbearbeitung in Flüchtlingsunterkünften und ihren Nachbarschaften. Workshops zum Thema kultursensible Konfliktbearbeitung im Kontext von Migration und Integration.

Davor in Anstellung bei:

UNO-Flüchtlingshilfe, deutscher Spendenpartner von UNHCR:
Sieben Jahre verantwortlich für die Projektförderung im In- und Ausland. Verwaltung von über 70 Förderprojekten pro Jahr, Akquise von Großspenden und Netzwerkarbeit.

UNHCR in der Elfenbeinküste:
Bedarfsermittlung und Planung einkommensschaffender Maßnahmen für Vertriebene, Mittelakquise, Ausschreibung und Auswahl von Implementierungspartnern. Vermittlung zwischen Vertriebenen und aufnehmenden Kommunen. Koordination von Aktivitäten zum Schutz der Zivilbevölkerung (Protection Cluster) mit UN und NRO-Partnern im Norden des Landes.

UNMIS:
Beratung der Disarmament-, Demobilisation- and Reintegration Commission SSDDRC im Südsudan bei folgenden Aufgaben: Registrierung von Soldaten, Ermittlung von Arbeitsmarktchancen und sozialen Dienstleistungen für Ex-Kombattanten, Kapazitätenaufbau von Community-based Organisations (CBOs) zur Unterstützung von Frauen, die formals Angehörige bewaffneter Einheiten waren.

UNDP:
Zwei Jahre Koordination von Reintegrationsprojekten für Ex-Kombattanten in Afghanistan. Ausschreibung und Begleitung von Maßnahmen im Bereich Landwirtschaft, Ausbildungs- und Kleinstunternehmensförderung. Projektmonitoring und Beratung von Partnerorganisationen. Teamleitung und Supervision. Zusammenarbeit mit staatlichen und nicht staatlichen Akteuren. Konzeption eines Programms zur Auflösung illegal bewaffneter Gruppen (DIAG).

United Nations Volunteer (UNV), Sekundierung zu UNHCR:
Zweieinhalb Jahre Koordination humanitärer Hilfe für rückkehrende Geflüchtete in Osttimor. Leitung eines Kindersuchdienstes und Organisation von Familienzusammenführungen. Vermittlung zwischen Familienangehörigen und zeitweiligen Aufsichtspersonen. Teamleitung und Supervision. Öffentlichkeitsarbeit.

Ehrenamtliche Einsätze:

Teilnahme an OSZE/ODIHR Wahlbeobachtungen in Georgien, Kasachstan und in Russland.

Lesen Sie mehr:
Ausbildung
Berufliche Schwerpunkte
Über mich